Zur Startseite - Home
Bei der Weihnachts-Aktion der Uni-Bielefeld wurden auch ungewöhnliche Wünsche erfüllt

Traumjob Müllmann

„Ja, jetzt geht´s ab!“, freut sich Fabian (21) und hüpft vor Begeisterung von einem auf das andere Bein. „Fabian freut sich eigentlich immer, aber heute ganz besonders“, erzählt sein Betreuer Ralf Müller vom Berufsbildungsbereich Bethel. Das die beiden jetzt auf dem Bielefelder Wertstoffhof stehen und Fabians größter Wunsch, einmal mit einem Müllwagen zu fahren, wahr wird, haben sie der Wunschstern-Aktion der Universität Bielefeld in Kooperation mit der  Freiwilligenagentur der von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, zu verdanken.

Sternwunsch erfüllt: Traumjob MüllmannIm Rahmen der Wunschstern-Aktion wurden in der zentralen Uni-Halle an einem großen Weihnachtsbaum auf goldenen Sternen Wünsche von Menschen aus den unterschiedlichen Einrichtungen Bethels  aufgehängt. Am 3. Dezember fand die Eröffnung der Aktion statt. Zu den Wünschen gehörte u.a. gemeinsames Plätzchen backen, der Besuch eines Fußballspiels bei Arminia Bielefeld oder auch gemeinsames Basteln. Dieses Jahr war der Andrang der Studenten besonders groß. Wer einen Wunsch erfüllen wollte, pflückte sich den entsprechenden Wunsch vom Stern am Baum. In nur wenigen Stunden war der Baum leer.

Fabians Wunsch fiel etwas aus dem Rahmen. „Ich freue mich immer, wenn ich die Müllabfuhr sehe, es wäre mein Traum später hier arbeiten zu dürfen,“ sagt er.  Bei seiner heutigen Fahrt mit dem Müllwagen wird ihn Detlef Wolff begleiten, er ist seit 2001 als Müllwerker tätig. „Dies ist die korrekte Berufs-Bezeichnung, aber nur wenige Leute kennen diese,“ erzählt Wolff. Die Fahrtroute beschränkt sich auf das Gelände des Bielefelder Wertstoffhofs. Eine Tour auf offener Straße ist aus versicherungstechnischen Gründen nicht möglich. Doch das bietet Fabians Freude keinen Einhalt – als er im Fahrerhaus des Müllwagens sitzt ist er selig: „Jaaaa, Müllabfuhr ruft er laut“. Zu seiner großen Begeisterung darf er dann sogar den Seitenlader betätigen. Fast so zielsicher wie ein erfahrener Müllwerker greift er eine schwarze Tonne die neben dem Wagen steht, hebt sie an und leert sie.  Er bekommt nicht genug davon.  Und dann drehen die beiden noch ein paar Runden über das Gelände.

Andenken-Foto mit MüllwagenZum Andenken an diesen schönen Tag bekommt Fabian später noch eine mit Plätzchen gefüllte Mini-Mülltonne und eine orange Mütze geschenkt. „Ich könnte jeden Tag bis Mitternacht Mülltonnen ausleeren!“ schwärmt Fabian auf dem Weg nach Hause. Einen so motivierten Mitarbeiter kann sich doch jeder Chef nur wünschen.

< zurück
   Informationen

  » Kontakt
  » Impressum

  Folgen Sie uns auf:

Folgen Sie uns auf Facebook!Folgen Sie uns auf Twitter!Lesen Sie mehr bei Issuu!Sehen Sie unsere Filme auf YouTube!

Unser Buch in Leichter Sprache


mehr Infos unter
» Gemeinsam-engagiert-bielefeld.de


BETHEL HISTORISCH

Hier klicjen > zu Bethel historisch


Briefmarkenbestellung

Hier klicken > zur Briefmarkenbestellung


   Unser Jubiläum
https://www.bethel.de/150-jahre-bethel.html
 

Nützliche Links
Kontakt

 

Informationen
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit

Service
Sitemap


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 25.02.2015 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.

OK

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel